Partnerschaftsverein Melsungen e. V.

Aktuelles / Neuigkeiten
Bad Liebenstein
Bad Liebenstein Bilder
Bad Liebenstein Berichte
Bad Liebenstein Termine
Bad Liebenstein Presseberichte
Städtepartnerschaftsjubiläum Bad Liebenstein
Dreux
Dreux Bilder
Dreux Berichte
Dreux Presseberichte
Städtepartnerschaftsjubiläum Dreux
Evesham
Evesham Bilder
Evesham Berichte
Evesham Presseberichte
Koudougou / Burkina Faso
Koudougou Länderinformationen
Koudougou Schulsystem
Koudougou Kinderpatenschaften
Koudougou Union Chrétienne Médicale et Para-Médicale
Koudougou Bilder
Koudougou Berichte
Koudougou Presseberichte
Todi
Todi Berichte
Todi Presseberichte
Pater Bernardino
Städtepartnerschaftsjubiläum Todi
Städtepartnerschaftsverein Melsungen e. V.
Veröffentlichungen Städtepartnerschaftsverein Melsungen e. V.
Bilder Städtepartnerschaftsverein Melsungen e. V.
Presseberichte Städtepartnerschaftsverein Melsungen e. V.
Jahreshauptversammlung Städtepartnerschaftsverein Melsungen e. V.
Kontakt / Impressum Städtepartnerschaftsverein Melsungen e. V.
In ehrenvollem Gedenken
Microsoft Skydrive

UCMP - Union Chrétienne Médicale et Para-Médicale

Christliche Union für Medizin

Am 06.01.2004 wurde die Projektvereinbarung einer Partnerschaft zwischen dem Kinderpatenschaftsteam und der UCMP in Koudougou unterzeichnet.

In der UCMP haben sich Frauen und Männer zusammengeschlossen, die fast alle hauptberuflich im Krankenhaus in Koudougou beschäftigt sind, und sich ehrenamtlich für die gesundheitliche Vorsorge für Kinder engagieren.

Mit dem abgeschlossenen Vertrag möchten wir als Verantwortliche für die Patenkinder erreichen, daß die Kinder die Möglichkeit einer Gesundheitsvorsorge erhalten.

Der Vertrag beinhaltet folgende Aufgaben:
Impfung der Patenschaftskinder
Medizinische Untersuchung der Patenschaftskinder
Aufklärung und Beratung über Hygiene am Aufenthaltsort der Kinder

Der UCMP wird dafür sorgen, daß die Kinder gegen Meningitis geimpft werden. Diese Impfung kostet pro Kind ca. 15,00 Euro. Weiterhin wird ein jährlicher Gesundheitscheck durchgeführt der für ca. 90 Cent ermöglicht werden kann.

Die bisher gespendeten Gelder sind in diesem Projekt sehr gut angelegt und ermöglichen eine frühzeitige Erkennung von Krankheiten.

Der UCMP engagiert sich auch besonders im Kampf gegen AIDS. Aufklärung in der Bevölkerung ist hier besonders wichtig. In fast jeder Familie ist ein Mitglied von dieser Krankheit betroffen. Die Folgen sind katastrophal.

Dem Verein selbst fehlt es an allem. Allein ein Büro steht zur Verfügung mit einem Schreibtisch einigen Stühlen und einem medizinischen Lexikon.

Wir suchen daher noch Sponsoren und Partner, die den ehrenamtlichen Medizinern mit Material helfen können.

Geld- und Sachspenden sind jederzeit herzlich willkommen.

Geldspenden auf das Konto des Städtepartnerschaftsvereins Melsungen

Konto-Nr. 11940152
Kreissparkasse Schwalm-Eder
BLZ 520 521 54
Stichwort: Hilfe für Koudougou Gesundheitsvorsorge



Das Team vom UCMP mit der deutschen Delegation

Ergebnisse der Untersuchungen im Jahr 2004

Die ehrenamtlichen Ärzte, Krankenschwestern und Krankenpfleger vom UCMP haben im Jahr 2004 bei insgesamt 252 Patenkinder eine Vorsorgeuntersuchung und Impfung durchgeführt.
Von den untersuchten Kindern sind 148 krank und müssen behandelt werden. Bei den Erkrankungen handelt es sich hauptsächlich um Augenkrankheiten, aber auch Hals-Nasen-Ohren-Erkrankungen sind sehr häufig. Auch Asthma ist ein Gesundheitsproblem.
Bedingt durch die Umweltbedingungen mit hohem Staubanteil in der Luft, und auch immer mehr ansteigenden Abgasen von Mopeds und Autos ohne Katalysator im Bereich der Städte nehmen diese Erkrankungen immer mehr zu. Ein weiterer Grund ist natürlich auch die Mangelernährung. Frisches Gemüse und Obst und andere gesunde Nahrungsmittel stehen selten zur Verfügung. Hirsebrei steht fast täglich auf dem Speiseplan, davon wird man zwar satt, aber es fehlt an nahrhaften Inhaltsstoffen.

In Burkina Faso ist AIDS mittlerweile ein sehr großes Problem geworden. In fast jeder Großfamilie ist ein Mitglied von dieser Krankheit betroffen. Viele Kinder werden deshalb zu Halb- oder Vollwaisen, oder sie sind selbst von der Krankheit betroffen. Die Mitglieder von UCMP haben sich dazu erklärt im großen Rahmen Aufklärung über AIDS zu machen.

Die Zusammenarbeit mit diesem Team birgt große Hoffnung und macht Freude. Auch dies ist zwar ein kleiner Schritt den Menschen in Afrika zu helfen, aber ein Anfang ist geschaffen. Wir werden gemeinsam daran arbeiten und nach Lösungen suchen.

UCMP - Union Chrétienne Médicale et Para-Médicale