Wichtige Hilfe zur Selbsthilfe

Mit einem überschaubaren jährlichen Betrag kann man vieles bewirken. Durch die Finanzierung des Schulbesuchs oder einer Ausbildung legt man einen wichtigen Grundstein für die Unabhängigkeit.

Zukunft nachhaltig aufbauen: Unterstützen Sie unsere Arbeit für die Bildung und Ausbildung

Das Kinderpatenschaftsprojekt besteht bereits seit fast 30 Jahren. Mittlerweile werden über 350 Kinder finanziell unterstützt, um die Schule besuchen zu können oder eine Ausbildung zu absolvieren. Keine Selbstverständlichkeit in Burkina Faso – denn dort sind Schule und Ausbildung kostenpflichtig. Mit dieser Unterstützung wird erreicht, dass junge Menschen Zugang zur Bildung erhalten. Viele unserer ehemaligen Patenkinder haben ihre Ausbildung beendet und stehen mittlerweile auf eigenen Füßen. Sie können für sich und ihre Familien sorgen.

Wenn man heutzutage von Afrika spricht, geht es oft um Hoffnungslosigkeit. Wir wollen zeigen, dass man auch mit kleinen Schritten helfen kann, um die Zukunft der Kinder nachhaltig aufzubauen. Schon mit einer Patenschaft für 170 Euro / Jahr leisten Sie eine wichtige Hilfe. 

Ein afrikanisches Sprichwort lautet:

Viele kleine Leute,
an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Dinge tun,
werden das Gesicht der Welt verändern.

Helfen Sie uns, Kindern aus Burkina Faso den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Sofern Sie Interesse an der Übernahme einer Patenschaft haben, freuen wir uns über eine Mail an info@partnerschaftsverein-melsungen.de

Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Kinderpatenschaften

Warum sollte ich eine Kinderpatenschaft übernehmen?
Mit der Kinderpatenschaft leisten Sie eine direkte Hilfe von Mensch zu Mensch ohne Einschaltung einer staatlichen Institution. Alle Gelder kommen den Patenkindern direkt zugute und werden nicht für sonstige, nicht patenschaftsbezogene Zwecke eingesetzt. Dafür garantieren unsere ehrenamtlichen Helfer des Patenschaftskomitees vor Ort und auch die mindestens einmal im Jahr stattfindenden persönlichen Besuche der Kinderpatenschaftsbeauftragten des Städtepartnerschaftsvereins.
Was kostet eine Partnerschaft
Der Jahresbeitrag pro Kind beträgt 170,00 Euro, in der Regel werden per Lastschrift zweimal 85,00 Euro im Juni und November jedes Jahres von Ihrem Girokonto abgebucht. In Sonderfällen kann auch die Zahlung per Überweisung auf das Konto des Städtepartnerschaftsvereins unter Angabe des Namens des Patenkindes und der Patenschaftsnummer vereinbart werden.
Was genau wird mit dem Geld finanziert?

Mit Ihrer Hilfe ermöglichen Sie Ihrem Patenkind eine Schul-, Universitäts- oder Berufsausbildung, die gerade in einem Land wie Burkina Faso unerlässliche Voraussetzung für eine bessere und hoffnungsvollere Zukunft ist. Natürlich wird mit Ihrer Unterstützung zugleich Hilfe für die gesamte Großfamilie und in Zeiten knapper Lebensmittel sehr häufig auch Überlebenshilfe geleistet.

Die Arbeit der Teammitglieder hier und auch vor Ort in Koudougou wird ehrenamtlich durchgeführt. Dem Team in Koudougou wird lediglich ein jährlicher Betrag für Nebenkosten wie Telefon, Kopien, Fotos oder Fahrtkosten zur Verfügung gestellt, da für diese Kosten keine Institution aufkommt. Von den gespendeten Geldern werden pro Patenkind jährlich 5,00 Euro zurückbehalten. Daraus werden die Nebenkosten des Teams in Koudougou bestritten und der Hauptanteil als Fond für besondere Härtefälle zur Verfügung gestellt. Hierbei kann es sich um dringende Untersuchungen oder Operationen für die Kinder handeln, die von den Eltern nicht finanziert werden können. Das Team in Koudougou entscheidet über die Notwendigkeit dieser Ausgaben.

Der Rest der Spendengelder wird komplett an die Kinder ausgezahlt.

Wieviele Kinder werden derzeit betreut?
Derzeit betreut der Städtepartnerschaftsverein Melsungen e.V. ca. 350 Patenkinder in Koudougou.
Erhalte ich eine Spendenbescheinigung?
Eine Spendenbescheinigung für das Finanzamt erhalten Sie automatisch bis Ende Februar eines jeden Jahres.
Wer betreut die Kinder vor Ort und sichert die Auszahlung ab?
Das im Jahr 2016 neu zusammengestellte Team des Patenschaftskomitees unter der Leitung des Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins Koudougou, Herrn Dramane DIAKITÉ betreut die Kinderpatenschaften vor Ort. Das Komitee ist eng verzahnt mit dem Städtepartnerschaftsverein in Koudougou und bildet das Bindeglied zum Melsunger Städtepartnerschaftsverein. Neben der Organisation der Auszahlung der Spendengelder an die Patenkinder (2 x p. a.) ist das Patenschaftskomitee Ansprechpartner für Fragen und Nöte der Patenkinder und -eltern. In dringenden Fällen (Unfall, schwere Erkrankung, u. ä.) kann das Betreuungsteam aus seinem Arbeitsbudget auch finanzielle Hilfe leisten. Herr Ousmane SYLLA fungiert seit 2016 als Koordinator für alle Aufgaben des Patenschaftskomitees vor Ort.
Werden die Kinder zusätzlich medizinisch betreut?

Eine medizinische Betreuung wird durch die UCMP - Union Chrétienne Médicale et Para-Médicale (Christliche Union für Medizin) in Koudougou angeboten.

Hierbei handelt es sich um eine Vereinigung von Medizinern und Krankenschwestern/-pflegern, die fast alle hauptberuflich im Regional-Krankenhaus von Koudougou beschäftigt sind und ehrenamtlich die gesundheitliche Vorsorge und Behandlung der Patenkinder durchführen. Die jährliche Untersuchung und eine ggf. erforderliche Behandlung sind für die Patenkinder kostenlos.

Finanziert wird die Arbeit der UCMP mit einem jährlichen Anteil von EUR 5,00 aus der Spendenzahlung pro Patenkind.

Kann ich auch zusätzlich etwas für mein Patenkind spenden?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit zusätzliche Spenden als Sonderzahlung an Ihr Patenkind zu überweisen. Zusätzliche Beträge sollten nicht in bar mitgegeben oder in Briefen an die Kinder versandt werden, da diese beim Umtausch in der lokalen Bank mit einer relativ hohen Provision belastet wird. Daher lautet unsere Empfehlung, Sonderzahlungen frühzeitig auf folgendes Spendenkonto des Städtepartnerschaftsvereins unter Angabe des Stichwortes: Sonderzahlung + Name und Vorname des Kindes + Patenschaftsnummer zu überweisen:

IBAN: DE93520521540011940152

Bank: Kreissparkasse Schwalm-Eder

BIC: HELADEF1MEG

Diese Spende wird dann mit der jeweiligen Halbjahreszahlung nach Koudougou überwiesen und direkt auf das Sparbuch des Patenkinds eingezahlt. Selbstverständlich werden auch für Zusatzspenden steuerlich anerkannte Spendenquittungen ausgestellt.

Gibt es weitere Projekte, die ich unterstützen kann?

Sehr empfehlen können wir folgende Institutionen:

a)

UCMP - Union Chrétienne Médicale et Para-Médicale (Christliche Union für Medizin) in Koudougou.

b)

sonstige Einzelprojekte, auch im Rahmen der Patenschaften, zu denen wir Ihnen gerne bei Bedarf nähere Informationen geben können.

Zahlungen zugunsten dieser Institutionen oder für andere Verwendungszwecke außerhalb der Kinderpatenschaften sollten auf folgendes Spendenkonto überwiesen werden:

IBAN: DE66520521540011010311

Bank: Kreissparkasse Schwalm-Eder

BIC: HELADEF1MEG

Bitte den gewünschten Verwendungszweck, z. B. „UCMP Koudougou“ vermerken. Auch für diese Spenden erhalten Sie eine steuerlich anerkannte Spendenquittung.

Ist ein weiterer Kontakt zu meinem Patenkind gewünscht?
Ihr Kontakt zu Ihrem Patenkind sollte sich nach Möglichkeit nicht allein auf das reine Übersenden der Geldspenden beschränken, sondern auch einen regelmäßigen Briefwechsel einschließen. Ihre Korrespondenz ist gerade zu Beginn der Patenschaft wichtig, damit Ihre Patenkindfamilie überhaupt weiß, von wem das Geld kommt und mit wem sie es zu tun hat.
Die Landessprache ist französisch. Wer hilft mir, wenn ich kein Französisch spreche?
Wichtig ist, dass Sie in Französisch schreiben, damit Ihr Patenkind Sie versteht. Wenn Sie selbst kein Französisch sprechen, unterstützen wir Sie selbstverständlich bei der Übersetzung.
Mein Patenkind antwortet nicht. Was könnten mögliche Gründe sein?
Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass sehr zögernd Antwortpost von Ihrem Patenkind kommt. Es ist mit Sicherheit kein Zeichen von Undankbarkeit oder mangelndem Interesse, sondern ein Problem mit der französischen Sprache, die nicht alle in der Familie beherrschen. Haben Sie Geduld und schreiben Sie erneut, auch wenn Ihr Patenkind in Verzug ist.
Wohin soll ich meine Post schicken?

Ihre Briefe adressieren Sie bitte an:

(Name + Vorname des Patenkinds)

c/o Comité de Jumelage

PS-Nr. (die Patenschaftsnummer teilen wir Ihnen mit)

B. P. 352

Koudougou

BURKINA FASO